Angebote zu "Zwei" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Kompass Wander-Tourenkarte Hermannsweg und Eggeweg
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

- Der Wanderwegklassiker über den Kamm des Teutoburger Waldes hat eine Länge von 156 km. Start ist in Rheine (Münsterland) und Ziel in Horn-Bad Meinberg auf dem Lippischen Velmerstot (441 m).- Der Name erinnert an die Hermannsschlacht vor rund 2000 Jahren, als Hermann der Cherusker als Anführer der Germanen die Schlacht gegen den Römischen Feldherrn Varus(auch "Varusschlacht") gewann.- Zwei Naturparks liegen am Weg: Terra Vita und der Naturpark Eggegebirge/Südlicher Teutoburger Wald; zahlreiche Schutzhütten; Markierung ist das schwarze "H" auf weißem Grund.- Bekannte Sehenswürdigkeiten am Weg sind dasHermannsdenkmal, die Dörenther Klippen mit dem Hockenden Weib, die Sparrenburg oder die Externsteine.- Man wandert in einer Höhenlage zwischen 100 und 400 m, insgesamt sind rund 4500 m Aufstieg und 4000 m Gefälle zu absolvieren, in 8 Etappen ist der Hermannsweg gut zu schaffen.Die KOMPASS Wanderkarten überzeugen durch- eine GPS-genaue und aktuelle Karte zur einfachen Orientierung- lesefreundliche Optik im idealen Maßstab von 1:25.000/1:35.000 oder 1:50.000- Herstellung auf robustem reiß- und wetterfesten Papier

Anbieter: buecher
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Hermannsweg und Eggeweg, Die Hermannshöhen
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

- Der Wanderwegklassiker über den Kamm des Teutoburger Waldes hat eine Länge von 156 km. Start ist in Rheine (Münsterland) und Ziel in Horn-Bad Meinberg auf dem Lippischen Velmerstot (441 m). - Der Name erinnert an die Hermannsschlacht vor rund 2000 Jahren, als Hermann der Cherusker als Anführer der Germanen die Schlacht gegen den Römischen Feldherrn Varus(auch „Varusschlacht“) gewann. - Zwei Naturparks liegen am Weg: Terra Vita und der Naturpark Eggegebirge/Südlicher Teutoburger Wald; zahlreiche Schutzhütten; Markierung ist das schwarze „H“ auf weissem Grund. - Bekannte Sehenswürdigkeiten am Weg sind das Hermannsdenkmal, die Dörenther Klippen mit dem Hockenden Weib, die Sparrenburg oder die Externsteine. - Man wandert in einer Höhenlage zwischen 100 und 400 m, insgesamt sind rund 4500 m Aufstieg und 4000 m Gefälle zu absolvieren, in 8 Etappen ist der Hermannsweg gut zu schaffen. Die KOMPASS Wanderkarten überzeugen durch - eine GPS-genaue und aktuelle Karte zur einfachen Orientierung - lesefreundliche Optik im idealen Massstab von 1:25.000/1:35.000 oder 1:50.000 - Herstellung auf robustem reiss- und wetterfesten Papier

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Das Weserbergland zwischen Münden und Minden
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Von Münden bis Minden - eine Reise durch das Weserbergland, die Naturfreunde, Kunsthistoriker und Reiselustige gleichsam begeistert. In seiner unnachahmlichen Art einer appetitanregenden Mischung von sachlicher Information, Märchen und Sage sowie einer gehörigen Portion Humor ist es Joachim Garfs abermals gelungen, seinen literarischen Reiseführer auszuweiten. Er vergisst nichts, was kurios erscheint und amüsiert. Geschichten vom Rattenfänger bis zum Doktor Eisenbart, über Kunst, Kultur und Landeskunde. Kein Standardwerk erfüllt mehr als dieses die Ansprüche an Information und Unterhaltung über diese Region. Aus dem Inhalt: Zwei Burgen über der Werra; Die Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden; Der Reinhardswald, der Bramwald und das Kloster Bursfelde; Gieselwerder, Lippoldsberg und Bodenfelde; Bad Karlshafen - ein barockes Hugenottenstädtchen; Die Porzellanmanufaktur Fürstenberg; Höxter - Phönix aus der Asche; Schloss und Reichsabtei Corvey; Im Bannkreis des Köterberges; Im Solling; Holzminden und die Flösserei; Zwischen Solling, Vogler, Ith und Hils; Bodenwerder; Schloss Hehlen; Katerhajen und Grohnde; Ohsen, Hastenbeck und der Ohrbergpark; Hameln; Die Schlösser Schwöbber und Hämelschenburg; Bad Pyrmont; St. Kilian und die Osterräder von Lügde; Schloss Barntrup; Schwalenberg und Blomberg; Lemgo - Hansestadt und Hexennest; Detmold und das Hermannsdenkmal; Horn-Bad Meinberg und die Externsteine; Stift Fischbeck; Hess. Oldendorf; Rinteln; Bückeburg; Kloster Möllenbeck, Schloss Varenholz; Vlotho und der blaue Dunst; An der Porta Westfalica, Die Domstadt Minden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Krosigk, E: Ostwestfalen-Lippe
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Zwischen Teutoburger Wald und Weser liegt eine Vielzahl historischer Gebäude. Nirgendwo sonst in Deutschland sind so viele Renaissanceschlösser und -bauten. Die schönsten stellt das Buch in reizvollen Tagesausflügen für die ganze Familie vor, von ihrer Geschichte über heutige Besichtigungen bis hin zu Festen und Veranstaltungen, angefangen bei Schloss Petershagen und Gut Böckel über Schloss Bückeburg, das Neue Palais Detmold und Burg Sternberg bis hin zu Schloss Rheda und die Wewelsburg. Jedem Tipp sind zwei Ausflugsziele in der Umgebung zur Seite gestellt, wie die Externsteine, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica, das Kloster Dalheim und viele weitere. Dazu gibt es viele Adressen und Infos.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Die Hand mit dem Totenkopfring
5,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

»Die Hand«, so erfuhr ich, »die Hand trug einen Totenkopfring, aber alles andere fehlte ihr, vor allem der Körper.« Der Anrufer, der in Goslar zu Hause war, betonte jede Silbe und schien mein überraschtes Schweigen zu geniessen: »Da fehlen dir die Worte, was?« Ich kannte den Anrufer nur flüchtig. Ich hatte vor ein, zwei Jahren mal einen Bericht über ihn geschrieben, kritisch, wie ich meine, aber er hielt es für eine Super-Publicity. »Was du nicht sagst«, murmelte ich. »Wo hat man die gefunden?« Als ich den Namen des Fundorts hörte, beschlich mich ein Gefühl, das umso beklemmender war. »Mach keine Witze! An den Externsteinen?!« Ich schluckte. »Genau. An der alten Kultstätte. Eine Hand. Ohne Ringfinger.« »Eben sagtest du: ohne Körper.« »Ohne Körper und ohne Ringfinger.« Das war wirklich nicht ganz ohne! Die Externsteine waren - so konnte man in einschlägigen Reiseführern nachlesen - eine eigentümliche Gesteinsformation: bizarre Sandsteinfelsen und -säulen im Teutoburger Wald, die in der sonst weitgehend steinfreien Umgebung bis zu 40 Meter in die Höhe ragten. Sonderlingen und Mystikern aber, Unverbesserlichen und ewig Gestrigen galt diese Natur-Sehenswürdigkeit in einer waldreichen Region, wo Germanen einst den Lindwurm römischer Legionen bezwungen hatten, spätestens seit 1933 als Heiliger Hain und herausragender Kraftort. »Und es weiss niemand davon?« »Niemand ausser den Bullen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Sie fahnden nach dem dazugehörigen Körper.« Der Anrufer konnte sich ein Lachen über den gelungenen Scherz nicht verkneifen. »Aber wichtiger als der Körper ist der Ringfinger. Und das, was dran war. Eine absolute Rarität, völkisch betrachtet jedenfalls.« »Ein Ring?« »Erraten, Sherlock Holmes.« So beginnt DIE HAND MIT DEM TOTENKOPFRING - der neue Krimi aus der Feder von Rolf Giesen, der Vergangenes und Gegenwärtiges aus der deutschen Geschichte mit einer atemlosen Spurensuche im geheimnisvollen Dunkel des Harz-Gebirges verknüpft.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Das Weserbergland zwischen Münden und Minden
10,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Von Münden bis Minden - eine Reise durch das Weserbergland, die Naturfreunde, Kunsthistoriker und Reiselustige gleichsam begeistert. In seiner unnachahmlichen Art einer appetitanregenden Mischung von sachlicher Information, Märchen und Sage sowie einer gehörigen Portion Humor ist es Joachim Garfs abermals gelungen, seinen literarischen Reiseführer auszuweiten. Er vergißt nichts, was kurios erscheint und amüsiert. Geschichten vom Rattenfänger bis zum Doktor Eisenbart, über Kunst, Kultur und Landeskunde. Kein Standardwerk erfüllt mehr als dieses die Ansprüche an Information und Unterhaltung über diese Region. Aus dem Inhalt: Zwei Burgen über der Werra; Die Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden; Der Reinhardswald, der Bramwald und das Kloster Bursfelde; Gieselwerder, Lippoldsberg und Bodenfelde; Bad Karlshafen - ein barockes Hugenottenstädtchen; Die Porzellanmanufaktur Fürstenberg; Höxter - Phönix aus der Asche; Schloß und Reichsabtei Corvey; Im Bannkreis des Köterberges; Im Solling; Holzminden und die Flößerei; Zwischen Solling, Vogler, Ith und Hils; Bodenwerder; Schloß Hehlen; Katerhajen und Grohnde; Ohsen, Hastenbeck und der Ohrbergpark; Hameln; Die Schlösser Schwöbber und Hämelschenburg; Bad Pyrmont; St. Kilian und die Osterräder von Lügde; Schloß Barntrup; Schwalenberg und Blomberg; Lemgo - Hansestadt und Hexennest; Detmold und das Hermannsdenkmal; Horn-Bad Meinberg und die Externsteine; Stift Fischbeck; Hess. Oldendorf; Rinteln; Bückeburg; Kloster Möllenbeck, Schloß Varenholz; Vlotho und der blaue Dunst; An der Porta Westfalica, Die Domstadt Minden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Hermannsweg und Eggeweg, Die Hermannshöhen
7,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

- Der Wanderwegklassiker über den Kamm des Teutoburger Waldes hat eine Länge von 156 km. Start ist in Rheine (Münsterland) und Ziel in Horn-Bad Meinberg auf dem Lippischen Velmerstot (441 m). - Der Name erinnert an die Hermannsschlacht vor rund 2000 Jahren, als Hermann der Cherusker als Anführer der Germanen die Schlacht gegen den Römischen Feldherrn Varus(auch „Varusschlacht“) gewann. - Zwei Naturparks liegen am Weg: Terra Vita und der Naturpark Eggegebirge/Südlicher Teutoburger Wald; zahlreiche Schutzhütten; Markierung ist das schwarze „H“ auf weißem Grund. - Bekannte Sehenswürdigkeiten am Weg sind das Hermannsdenkmal, die Dörenther Klippen mit dem Hockenden Weib, die Sparrenburg oder die Externsteine. - Man wandert in einer Höhenlage zwischen 100 und 400 m, insgesamt sind rund 4500 m Aufstieg und 4000 m Gefälle zu absolvieren, in 8 Etappen ist der Hermannsweg gut zu schaffen. Die KOMPASS Wanderkarten überzeugen durch - eine GPS-genaue und aktuelle Karte zur einfachen Orientierung - lesefreundliche Optik im idealen Maßstab von 1:25.000/1:35.000 oder 1:50.000 - Herstellung auf robustem reiß- und wetterfesten Papier

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Die Hand mit dem Totenkopfring
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

»Die Hand«, so erfuhr ich, »die Hand trug einen Totenkopfring, aber alles andere fehlte ihr, vor allem der Körper.« Der Anrufer, der in Goslar zu Hause war, betonte jede Silbe und schien mein überraschtes Schweigen zu genießen: »Da fehlen dir die Worte, was?« Ich kannte den Anrufer nur flüchtig. Ich hatte vor ein, zwei Jahren mal einen Bericht über ihn geschrieben, kritisch, wie ich meine, aber er hielt es für eine Super-Publicity. »Was du nicht sagst«, murmelte ich. »Wo hat man die gefunden?« Als ich den Namen des Fundorts hörte, beschlich mich ein Gefühl, das umso beklemmender war. »Mach keine Witze! An den Externsteinen?!« Ich schluckte. »Genau. An der alten Kultstätte. Eine Hand. Ohne Ringfinger.« »Eben sagtest du: ohne Körper.« »Ohne Körper und ohne Ringfinger.« Das war wirklich nicht ganz ohne! Die Externsteine waren - so konnte man in einschlägigen Reiseführern nachlesen - eine eigentümliche Gesteinsformation: bizarre Sandsteinfelsen und -säulen im Teutoburger Wald, die in der sonst weitgehend steinfreien Umgebung bis zu 40 Meter in die Höhe ragten. Sonderlingen und Mystikern aber, Unverbesserlichen und ewig Gestrigen galt diese Natur-Sehenswürdigkeit in einer waldreichen Region, wo Germanen einst den Lindwurm römischer Legionen bezwungen hatten, spätestens seit 1933 als Heiliger Hain und herausragender Kraftort. »Und es weiß niemand davon?« »Niemand außer den Bullen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Sie fahnden nach dem dazugehörigen Körper.« Der Anrufer konnte sich ein Lachen über den gelungenen Scherz nicht verkneifen. »Aber wichtiger als der Körper ist der Ringfinger. Und das, was dran war. Eine absolute Rarität, völkisch betrachtet jedenfalls.« »Ein Ring?« »Erraten, Sherlock Holmes.« So beginnt DIE HAND MIT DEM TOTENKOPFRING - der neue Krimi aus der Feder von Rolf Giesen, der Vergangenes und Gegenwärtiges aus der deutschen Geschichte mit einer atemlosen Spurensuche im geheimnisvollen Dunkel des Harz-Gebirges verknüpft.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot